Die Coronakrise

So helfen wir rund um die Welt

Seit über 100 Jahren setzt Herman Miller die Macht des Designs zum Wohle des Menschen ein. In dieser beispiellosen Krise setzen wir unsere Kreativität, Kooperation und vereinten Kräfte ein, um die Verbreitung des Coronavirus aufzuhalten – und die Gesundheit unserer Mitmenschen zu schützen.

Dies sind die neuesten, wichtigsten Informationen über unseren Einsatz und unser Unternehmen.

A Herman Miller employee sewing a face mask in a manufacturing space.

Schutz unserer Mitarbeiter

Um wesentliche Branchen zu unterstützen, ist weltweit ein Teil unserer Belegschaft an den Arbeitsplatz zurückgekehrt. Wir ergreifen alle erdenklichen Maßnahmen, um die Gesundheit unserer Teammitglieder zu schützen: Wir verteilen Schutzausrüstung, sorgen für soziale Distanzierung und desinfizieren unsere Einrichtungen. Ein riesiger Dank an all unsere #HMHeroes.

A close-up image of a Herman Miller employee holding a face mask they just made.

Unterstützung für Corona-Einsatzkräfte

Wir stellen unsere Produktionskapazitäten zur Verfügung, um medizinisches Personal mit dringend benötigter Schutzausrüstung zu versorgen, darunter Schutzmasken und Gesichtsschutzschirme. Außerdem produzieren wir Schutzausrüstung für unsere eigenen Mitarbeiter, so dass wir die knappen globalen Ressourcen nicht zusätzlich belasten müssen.

Stacks of cardboard Herman Miller boxes containing PPE to be shipped out to essential industries.

Versorgung wesentlicher Branchen

Unsere Fertigungsteams haben laufende Aufträge von Kunden in wesentlichen Branchen priorisiert, und wir versorgen die am stärksten betroffenen Kunden und Regionen zuerst. Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen sind mit rasant steigenden Patientenzahlen konfrontiert. Sie brauchen unbedingt die erforderliche Ausrüstung, um voll funktionsfähige Einrichtungen bereitstellen zu können.

A Herman Miller employee wearing a face mask and green safety vest giving a thumbs-up while rolling a cart full of supplies.

Hilfe in unseren Gemeinden

Als global agierendes Unternehmen versuchen wir global zu denken und lokal zu handeln – ganz besonders in Zeiten, in denen unsere Hilfe am dringendsten gebraucht wird. Herman Miller Cares, unsere private Stiftung mit globalem Spendenprogramm, unterstützt gezielt wesentliche Coronavirus-Maßnahmen rund um die Welt, die von Teammitgliedern vor Ort empfohlen werden.

Wertvolle Erkenntnisse für eine Welt im Wandel

Wir liefern hilfreiche Forschungsdaten und Erkenntnisse zu unserer aktuellen Situation – sowie Anregungen und Gedanken zu einer ungewissen Zukunft.

Einstellung auf eine neue Realität

In einem speziellen Forschungsbericht präsentieren wir Strategien und Ideen für die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach COVID-19.

Bericht herunterladen
Illustration of an office layout
A Herman Miller employee sewing a face mask in a manufacturing space.

Wie Herman Miller in der Coronakrise hilft

Sei es die Produktion von Schutzausrüstung oder Spenden an Hilfsorganisationen in aller Welt – wir engagieren uns aktiv für die Unterstützung unserer Gesellschaft inmitten der Coronakrise.

Artikel lesen

Homeoffice-Hilfe für Sie und Ihre Mitarbeiter

Sind Sie Vertragskunde von Herman Miller? Arbeiten Ihre Mitarbeiter derzeit von zuhause aus? Bitte wenden Sie sich an Ihren Herman Miller Ansprechpartner und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können.

Besuchen Sie unsere Homeoffice-Seite im Internet – dort finden Sie viele Ideen, Erkenntnisse und Ratschläge für die Arbeit im Homeoffice, die Leitung von Remote-Teams und mehr.

A white-walled home office with a big window, dark grey Cosm Chair, a white and brown desk, an Eames Wire Base Low Table, plants, books, and other office accessories.

Unser globales Engagement

China

Das Asien-Pazifik-Team von Herman Miller Cares unterstützt die internationale Wohlfahrtsorganisation Chuang Yi, die benachteiligten und behinderten Menschen hilft. So können unsere Mitarbeiter 10.000 Mundschutzmasken an gefährdete Personen in ihren Gemeinden verteilen.

Georgia, USA

Das Team für die Ostregion von Herman Miller Cares unterstützt den COVID-19 Response and Recovery Fund der Hilfsorganisation United Way of Greater Atlanta, die Familien in finanziellen Notlagen sowie Tafeln versorgt. Weitere Mittel gehen an das Atlanta Survival Program sowie an Open Hand Atlanta, die Mahlzeiten und Lebensmittel an ältere und sozial schwache Menschen liefern.

Indien

Das Asien-Pazifik-Team von Herman Miller Cares unterstützt die internationale Hilfsorganisation White Swan Foundation for Mental Health, die Bildung im Bereich geistige Gesundheit bereitstellt und gegen die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen kämpft. In Reaktion auf die Coronakrise stellt White Swan Unterstützung für Menschen bereit, die zuhause isoliert sind und unter Vereinsamung leiden.

Mexiko

Das Lateinamerika/Karibik-Team von Herman Miller Cares arbeitet mit der internationalen Hilfsorganisation Sociedad Mexicana zusammen, die kontinuierliche medizinische Weiterbildung für Fachpersonal im Bereich Atemwegserkrankungen bereitstellt. Unsere Unterstützung wird diagnostische Tests, Laborgeräte und Materialien für COVID-19-Tests sowie Schutzausrüstung für medizinisches Personal finanzieren.

Michigan

Herman Miller Cares unterstützt die gemeinnützige Einrichtung Community Action House, die Lebensmittel, Kleidung, Unterkünfte und Bildungsmöglichkeiten anbietet. In der Coronakrise hat die Organisation ihre Tafel-Öffnungszeiten angepasst und verteilt einwöchige Lebensmittelpakete an Familien in Not. Außerdem produzieren Teamkollegen in unseren Werken ehrenamtlich Schutzausrüstung für unsere Mitarbeiter und medizinische Fachkräfte vor Ort.

New York

Das New Yorker Team von Herman Miller Cares engagiert sich für das Hetrick-Martin Institute, eine Organisation mit LGBTQ+-Fokus, die die gesunde Entwicklung aller Jugendlichen fördert. Mit unserer Unterstützung wird das Institute Visa-Geschenkkarten an Menschen in Manhattan und New Jersey verteilen, die von Ernährungsunsicherheit betroffen sind.

North Carolina

Das Team für die Ostregion von Herman Miller Cares hilft United Way in Burke County bei seinen COVID-19-Hilfsmaßnahmen. Außerdem produzieren unsere Geiger-Kollegen Schutzausrüstung für regionale Mitarbeiter und örtliche Krankenhäuser.

Großbritannien

Mit Unterstützung von Herman Miller Cares und in Partnerschaft mit der University of Bath stellt unser Europa-Team die Fertigungseinrichtungen in Portal Mill zur Verfügung, um Gesichtsschutzschirme für das örtliche Royal United Hospital herzustellen. Zudem unterstützt das Team kleinere Unternehmen in der Region.

Wisconsin

Unsere Teamkollegen bei Nemschoff arbeiten an wichtigen Aufträgen für unsere Kunden im Gesundheitswesen und produzieren darüber hinaus Schutzausrüstung für örtliche Krankenhäuser mit dringendem Bedarf. Außerdem hat Nemschoff überschüssige Bestände an Schutzbrillen an ein örtliches Altenheim gespendet.

So schützen wir unsere Teams

Sicherheit an unseren Standorten

Um die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu wahren, befolgen wir alle Empfehlungen der CDC und WHO. Dazu gehört mehr Platz an Fertigungslinien, die noch in Betrieb sind. Wir stellen an all unseren Standorten weltweit Masken und sonstige, bedarfsgerechte Schutzausrüstung bereit. Wir haben Reisen begrenzt und verfügen über die nötigen Protokolle für erforderliche Besucher.

Arbeit im Homeoffice

Alle Mitarbeiter, die von zuhause aus arbeiten können, werden dies bis auf Weiteres fortsetzen.

Sprechen Sie mit uns. Wir sind für Sie da.

Unsere fachkundigen Herman Miller Teams helfen Ihnen gern, Bestellungen aufzugeben und Fragen zu beantworten.

Kontaktiere uns

Bitte wenden Sie sich an Ihren Herman Miller-Fachhändler oder Ihre/n persönliche/ Herman Miller-Vertriebsmitarbeiter/in. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu sprechen. Besuchen Sie zur ersten Kontaktaufnahme unsere Kontakt-Seite.

Potenzielle Lieferverzögerungen

Da wir uns in einer sich rasant verändernden Lage befinden, kann es zu Verzögerungen bei den Lieferzeiten kommen. Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Möchten Sie weitere Informationen zu Ihrer Bestellung haben? Bitte rufen Sie unsere Kundenbetreuung unter +44 1225 794100 an. Wir stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.