April 24, 2017

image.png

Herman Miller engagiert sich schon lange für die Untersuchung unserer Bewegungen bei der Arbeit, um Menschen zu besserem Wohlbefinden und besserer Arbeit zu verhelfen. Dieser Einsatz für innovatives Design wird nun mit der kollaborativen Arbeit an der Atlas Office Landscape in eine neue Dimension geführt. Das von Tim Wallace (Designer des preisgekrönten Abak Environments) entworfene System verbindet Höhenverstellbarkeit und Ausrichtung auf kollaborative Arbeit nahtlos in einer einzigen eleganten Lösung. Mit ihrer einzigartigen Konstruktion ohne Streben schafft sie Ordnung am Arbeitsplatz, sodass Menschen bequem sitzen oder stehen können und ihre Haltung den Tätigkeiten anpassen können.

Herman Millers lange Tradition als Vorreiter bei Arbeitssystemen hat uns dazu geführt, uns zwecks einer neuen höhenverstellbaren Lösung, die die Anforderungen an Schreibtische im 21. Jahrhundert reflektiert, an Designer Tim Wallace zu wenden. Wallace sah sofort die Gelegenheit, etwas zu schaffen, das sich in die gesamte Büroumgebung integrieren lässt. „Das erste Problem ist, dass so viele Steh-Sitz-Tische wie ein Maschinenteil aussehen und nicht wie ein Möbelstück“, sagt Wallace. „Unser neues Modell musste etwas sein, mit dem Menschen gerne leben wollen. Eine andere Herausforderung war, dass es möglich sein muss, einen einzelnen Schreibtisch zu vervielfältigen und in einen bestimmten Raum einzufügen. Ich sah die Gelegenheit für ein System, von dem die Arbeitsumgebung wirklich profitieren würde, sowohl heute wie auch in Zukunft.“

„Eines der Hauptziele“, fährt Wallace fort, „war ein System, das der Arbeitsumgebung zugutekommt.“ Atlas Tische können so konfiguriert und abgestimmt werden, dass sie in unterschiedliche Räume passen und sich für unterschiedliche Arbeitsweisen eignen. Gemeinsames Kabelmanagement und persönlicher Stauraum können in den Arbeitsplatz eingebaut werden, wobei der Raum zwischen den Tischen genutzt wird. Es können auch informelle Treffpunkte in die individuellen Arbeitsstationen integriert werden. Das Angebot wird weiter durch Konferenz- und Projekttische ergänzt.

image.png

„Letztendlich ist Flexibilität die größte Stärke der Atlas Office Landscape“, sagt Wallace abschließend. „Atlas wird nicht durch den herkömmlichen Aufbau höhenverstellbarer Möbelstücke eingeschränkt, wie modulare Streben und einen festen Unteraufbau. Das heißt, dass eine Vielzahl an Konfigurationen möglich ist: Ob einfache Zeilen oder 90-Grad-, Z-Plan-Anordnungen und mehr, sie können leicht mit demselben Bausatz zusammengestellt werden.“

Über Herman Miller
Herman Miller ist ein weltweit anerkannter Anbieter von Einrichtungen und den damit verbundenen Technologien und Dienstleistungen. Das globale Unternehmen mit Sitz in West Michigan vertraut seit mehr als 100 Jahren auf innovatives Design, um die Probleme von Menschen in Arbeits-, Lebens-, Unterrichts- und Pflegeräumen zu lösen. Modelle von Herman Miller werden heute in Museen in aller Welt ausgestellt, und das Unternehmen wurde in der Vergangenheit mit dem Cooper Hewitt National Design Award der Smithsonian Institution ausgezeichnet. Bekannt und geachtet für seine wegweisende Haltung zur Unternehmensverantwortung hat sich Herman Miller seit zehn Jahren in Folge die höchste Bewertung des Corporate Equality Index der Human Rights Campaign gesichert, wurde 2016 zu einem der 100 gesündesten Arbeitgeber ernannt und hat zahlreiche globale Nachhaltigkeitsauszeichnungen erhalten. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 2,26 Milliarden US-Dollar und beschäftigte fast 8000 Mitarbeiter weltweit. Herman Miller wird am NASDAQ Global Select Market unter dem Kürzel MLHR gehandelt.