Auf unserer „Reise in die Nachhaltigkeit“ besteht die zentrale Unternehmensstrategie von Herman Miller früher wie heute in der Entwicklung von Produkten im Hinblick auf deren Umweltverträglichkeit. Neben Innovation und Qualität legen wir langfristig Wert auf die Langlebigkeit unserer Produkte, was sich in jahrzehntelangem nachhaltigem Design widerspiegelt. (Zum Beweis möge man sich nur die zahlreichen Klassiker von Herman Miller ins Gedächtnis rufen, die bereits in den 50er-Jahren entworfen wurden und die noch immer in Gebrauch sind.)

Heute liegt unser Fokus auf der Einhaltung unserer hohen Standards sowie auf einem stetig zunehmenden Anteil an nachhaltigen Materialien, Funktionsweisen und Herstellungsprozessen beim Design neuer Produkte. Unser DfE-Team (Design for the Environment), das für die Entwicklung umweltschonender Designstandards für neue und bereits bestehende Produkte von Herman Miller verantwortlich ist, hat ein Protokoll erstellt, in dem diese Ziele festgeschrieben sind. Einer unserer Designgrundsätze lautet Langlebigkeit. Unsere Produkte sind so konzipiert, dass regelmäßige Benutzung, Wartung und Remontage mit Standardteilen möglich sind.

Herman Millers DfE-Protokoll geht über das übliche Beachten der Richtlinien hinaus und schreibt bei jedem neuen Produktdesign eine eingehende Prüfung in vier Schlüsselbereichen vor:

  • Chemie und Sicherheit der verwendeten Materialien – Welche Chemikalien sind in den verwendeten Materialien enthalten und sind sie die sichersten auf dem Markt erhältlichen?
  • Demontage – Lassen sich die Produkte am Ende ihres nutzbringenden Lebens wieder zerlegen und die einzelnen Materialien recyceln?
  • Wiederverwertbarkeit – Enthalten die Produkte Recyclingmaterial und, noch wichtiger, können die Materialien am Ende der Lebensdauer des Produkts wiederverwertet werden?
  • Lebenszyklusanalyse – Haben wir das Produkt für seinen gesamten Lebenszyklus optimiert?

Unsere Verpflichtung zu nachhaltigem Design begnügt sich nicht mit einem symbolischen Einzelprodukt, sondern besteht aus einem umfassenden, ganzheitlichen Ansatz. Alle künftigen Produkte von Herman Miller werden anhand unseres strengen DfE-Protokolls evaluiert. Während des Designprozesses eines neuen Produktes trifft sich das DfE-Team mit den Designern und Technikern, um Materialchemie, Demontage und Recyclingfähigkeit sowie eingehende Verpackungen und potentielles Abfallaufkommen zu prüfen.

Durch die genaue Untersuchung dieser und anderer Kernfragen sowie strenge Haltbarkeitstests wollen wir sicherstellen, dass alle neuen Produkte von Herman Miller dazu beitragen, tolle Arbeitsumgebungen zu schaffen und gleichzeitig Natur und Umwelt zu bewahren.