Design von Isamu Noguchi

Noguchi Rudder Tisch

Ein Noguchi Rudder Tisch mit einer weißen Esche.
 

Skulpturhaftes Vergnügen

Ein Noguchi Rudder Tisch mit Walnuss-Finish.

Noguchi Rudder Tisch

Der von Isamu Noguchi kreierte Noguchi Rudder Tisch, eine aktualisierte Version eines archivierten Möbelstücks aus dem Jahr 1949, wirkt Skulptur Haft und täuschend einfach. Er steht auf zwei Haarnadelbeinen aus Chrom und einem Holz Fuß, der an das Ruder eines Schiffs erinnert. Die Beine des eleganten und leicht wirkenden Tischs werden aus dreiwertigem Chromstahl gefertigt. Sie bieten einen angenehmen Kontrast zur naturbelassenen Optik des Ruders und der Tischplatte, die in den folgenden Ausführungen erhältlich ist: Walnuss, Ebenholz auf Ahorn oder Weißesche.

Geschichte des Designs


Der Noguchi Rudder Tisch ist sowohl Ablagefläche als auch Skulptur. Seine asymmetrische, aber ausgewogene Komposition vereint Natur mit Industrie und Schönheit mit Funktionsfähigkeit. Die Form der furnierten Tischplatte und die Kombination aus Metall- und Holzbeinen entsprechen dem ursprünglichen Design von Noguchi. Die zwei dezenten metallenen Haarnadelbeine lassen die Tischplatte so aussehen, als ob sie auf dem ruderförmigen Bein aufliegt, und verleihen dem Design somit eine visuelle Leichtigkeit und Eleganz.

 

Ein Noguchi Rudder Tisch mit schwarzem Finish.
Ein Noguchi Rudder Tisch mit Walnuss-Finish.

Organische Form


So wie der bekannte Glasplattentisch des Designers verdeutlicht auch der Rudder Couchtisch Noguchis Talent, täuschend einfache organische Formen für die Kreation höchst funktionsfähiger und ästhetischer Möbel einzusetzen. Die Rudder Reihe, die 1944 entworfen und 1949 auf den Markt gebracht wurde, umfasste ursprünglich einen Couchtisch, einen Esstisch und Hocker. Zur Kennzeichnung dieser authentischen Reproduktion haben wir Noguchis Unterschrift auf ein Medaillon an der Unterseite der Tischplatte radiert.